der-schlunz.de
der-schlunz.de
11 Sep 2017

Ben und Lasse Band 3 ist da!!

Abgelegt unter: Allgemein, Ben und Lasse

Agenten außer Rand und Band! Ein millionenschwerer Bilderdiebstahl aus der Kunstausstellung an Bens Schule. Ben und Lasse haben schnell einen Verdacht, wer dahinter stecken könnte. Bens Klassenkamerad Jonathan bekommt das mit, plappert den Verdacht unbedacht aus und fliegt prompt von der Schule. Wenn Ben und Lasse den wirklichen Übeltäter überführen und Jonathan helfen wollen, zurück zur Schule zu kommen, schaffen sie es dieses Mal nicht allein. Ben stellt eine kleine Mannschaft von Kindern zusammen, um mit ihnen einen geheimen und gefährlichen Plan auszuhecken. Sie müssen nachts in das Haus des Bilderdiebs einsteigen und den Beweis bringen, dass dort das teure Gemälde lagert. Aber wie überwinden sie die Alarmanlage, die Kameras, die Bewegungsmelder und die gefährlichen Hunde im Garten? Für Ben, Lasse und den „Bund der sechs Geheim-Agenten“ wird es die aufregendste Nacht ihres Lebens …

ben-lasse-agenten-ausser-rand-und-band cover klein

Einen kurzen Einblick ins Buch findest du hier:

Ben und Lasse 3 Leseprobe 2

Bestellen kannst du Band 3, gerne mit Signierung

HIER.

Und wieder verlose ich drei Bücher an alle, die diesen Beitrag kommentieren oder teilen. Freu mich auf eure Teilnahme!

04 Sep 2017

Schlunz Musical in Dresden

Abgelegt unter: Allgemein, Musical

Die Freie Evangelische Schule Dresden hat bereits im Mai das komplette Schlunzmusical aufgeführt. Anlass war das Schulfest.

„Es hat alles super geklappt“, berichtet Lehrerin Elvira Dörfler, „und wir haben viel Lob erhalten. Das wollen wir natürlich weitergeben. Ohne die tolle Vorlage, die guten Ideen und die Playbacks hätten wir es nicht machen können.“
Na, da bedanke ich mich natürlich auch für das schöne Lob!

Hier ein paar Eindrücke aus der Aufführung. Man sieht, die Kinder hatten viel Spaß! Nun bin ich sehr gespannt auf weitere Berichte von Schulen oder Gemeinden, die das Schlunz-Musical aufgeführt haben.

schule

In der Schule gibt es Streit: Anscheinend kommen hier nur die „Coolen“ groß raus.

vater isai

Nele erinnert sich an eine Geschichte aus der Bibel: Bei Gott kommen auch die Kleinen groß raus – wie bei David, als er zum König auserwählt wurde.

im kleinen kreis

Dann tauchen auch noch Knut und Brutus auf und machen den Kindern das Leben schwer.

fesseln

Gemeinsam gelingt es ihnen, die Bösewichte zu fangen und zu fesseln.

gemeinsam sind wir stark

„Gemeinsam sind wir stark“ können sie anschließend aus vollem Halse singen.

 

Danke an die FES Dresden und viele Grüße!

 

28 Aug 2017

Viele Köche – schnelles Ende, oder wie ging noch mal das Sprichwort?

Abgelegt unter: Allgemein

Im Juni ist die Zentrale des Bibellesebundes umgezogen: von „Auf der Brück“ ins „Lockenfeld“. Sparsam, wie wir sind, haben wir keine Möbelpacker bestellt. Sondern alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zentrale haben selbst Hand angelegt. So standen Ruck-Zuck abends alle Möbel so, dass man am nächsten Tag im neuen Büro sofort wieder weiterarbeiten konnte.

Die Frauen gehen ab jetzt gemeinschaftlich aufs Klo

Auch wenn es auf diesem Bild anders aussieht: Seit neustem dürfen die Kollegen auch mit Trennwand aufs Klöchen.

 

Genaue Objektzuordnugn R2 D2

Gut, dass alle Umzugsteile ausgezeichnet ausgezeichnet waren. So hat man schnell alle Kisten, Regale und Computer den entsprechenden Kollegen wieder zuordnen können. OG heißt Obergeschoss. R2 heißt „Raum zwei“. Aber welcher Scherzkeks hat hier „R2 D2“ auf die Schränke geschrieben?

Auch Natalie kann zugeordnet werden

Aha. Auch Pur-Redakteurinnen werden genau ausgezeichnet, damit man sie nachher im Umzugschaos wiederfindet und im richtigen Raum absetzt.

Auch Jesus und Paulus haben ihren PC im Lager

Na sowas: Selbst Jesus und Paulus haben einen eigenen PC bekommen! (Kleine Aufklärung: Die Aufkleber an den Regalen im Lager bezeichnen normalerweise die Platzierungen von zwei Versionen der „Guter Start“ Spezialhefte: „Menschen begegnen Jesus“ und „Die Abenteuer von Paulus“).

Einen kurzen Einblick in den Tag des Umzugs aus der Brille von Harry findest du hier:

Komm uns gerne besuchen in der neuen Zentrale „Lockenfeld 2“. Spätestens am 7. Oktober. Da feiern wir Einweihung. Ich freu mich schon!

18 Jul 2017

Gratulationen zum 10. Geburtstag vom Schlunz

Abgelegt unter: Allgemein, Schlunz weltweit

Vor 10 Jahren erschien der erste Band vom Schlunz. Damals war auch Harry noch 10 Jahre jünger …

präsentation 5 mai

Und in diesem Jahr erschien ein sehr netter Artikel zum Geburtstag im christlichen Medienmagazin „pro“.

Guckstdu HIER.

Außerdem hat eine Kindergruppe vom CVJM Göttingen ein eigenes Video gedreht, um dem Schlunz zu gratulieren. Das fand ich ja mal besonders stark! Vielen Dank euch!

Guckstu:

27 Jun 2017

Schlunzige Freizeit in Marienheide

Abgelegt unter: Allgemein, Harry unterwegs, Musical, Schlunz on Tour

schlunzfreizeit c schmitt

50 Kinder und 7 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben ein aufregendes Wochenende in Marienheide erlebt, das in eine Mini-Aufführung des Schlunz-Musicals vor den Eltern mündete. Natürlich haben wir auch Steinschleudern und künstliche Hundehaufen hergestellt. Und natürlich haben wir abends vor dem Schlafengehen noch Schlunzfilme geschaut. Und natürlich sind wir am Ende des Wochenendes schlagskaputt, aber glücklich in unsere heimatlichen Betten gefallen.

Carolin Schmitt, eine der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen, ist mit ihren zwei Söhnen und deren Freunden gekommen. Wie sie das Wochenende erlebt hat, hat sie in einem tollen Erlebnisbericht verpackt.

Guckstu:

Bericht Schlunz_Freizeit_Jun17 Carolin Schmitt

09 Jun 2017

Ben und Lasse Leseprobe

Abgelegt unter: Ben und Lasse

ben-lasse-agenten-ausser-rand-und-band cover kleinEndlich habe ich das Manuskript des nächsten Bandes von Ben und Lasse: „Agenten außer Rand und Band“ abgegeben. Im Herbst soll es erscheinen. Damit ihr aber schon mal einen kleinen Einblick bekommt, gibt es hier eine kleine Leseprobe. Viel Spaß beim Lesen und ein schönes Wochenende wünscht

Harry

Ben und Lasse Agenten außer Rand und Band Leseprobe

30 Mai 2017

Sommer im Frühlingsloch

Abgelegt unter: Allgemein, Harry unterwegs

tasse dankares herz

Der Frühling war so verregnet. Mein Manuskript für „Ben und Lasse“ wollte einfach nicht fertig werden. Morgens stand ich viel zu müde auf, abends ging ich frustriert ins Bett. Mein Büro wuchs zu einem unüberwindbaren Berg aus Müll und Chaos. In anderen Jahren habe ich Mitte Mai schon sonnenverwöhnt im Garten meine Bücher geschrieben. In diesem Mai trug ich zum Einkaufen noch meine Winterjacke. Da die Tage also so grau und düster vor unserem Fenster heulten, fand ich viele Gründe, warum ich einfach mal so hätte mitheulen können. Und als würde ich das Elend dadurch noch magischer anziehen, lauerten in solchen Zeiten im Hause Voß an jeder Ecke ein Streit. Und wer war schuld? Genau: der trübsinnige Kinderbuchautor, der fest davon überzeugt war, dass das nächste Buch, das unter seinem Namen erschiene, das unlustigste, unspannendste und überflüssigste Buch der Welt sein würde.

Dann war ich zu einer „Ben und Lasse“-Lesung an einer Grundschule unterwegs. In der Pause zwischen zwei Lesungen hatte eine der Lehrerinnen eine Tasse in der Hand mit der Aufschrift: „In einem dankbaren Herzen herrscht ewiger Sommer.“ Diese Aufschrift traf mich wie ein Blitz! Sommer – das Wort meiner Sehnsucht! Dankbares Herz … was war das noch gleich? War das nicht das, was irgendwo im Chaos meines Büros ganz nach unten gerutscht war, weil ich dem Frust und dem Regen in meinem Alltag so viel Raum gegeben habe?

Mit einem Mal fiel mir ein, dass ich neben dem überaus doofen Manuskript, das ich gerade auf dem Schreibtisch liegen hatte, unglaublich viel Grund zur Dankbarkeit habe: Wenn ich aus meinem Buch vorlese und die Kinder dabei herzhaft lachen – dann ist das für mich wie ein Ritterschlag. Wenn eins meiner Kinder aus heiterem Himmel in die Familien-Whatsapp-Gruppe schreibt: „Ich hab euch lieb“, dann möchte ich diese Nachricht (samt der süßen Antworten der anderen Familienmitglieder) am liebsten als Poster vergrößert über meinen Schreibtisch hängen. Wenn ich mit meiner Frau inmitten des Chaos am Nachmittag eine Tasse Cappuccino trinke, das Leid der Welt in zehn Sätzen zusammenfasse und meine Frau mir vermittelt: „Ach, so schlimm ist das doch gar nicht“, dann ist es auch in einer kalten Wohnung warm. Wenn wir freitags um halb elf nach einer vollen Woche bei einem Glas Wein vor der „Heute Show“ in den seligen Wochenend-Schlaf gleiten; wenn ich mich mit Freunden treffe, mit ihnen quatsche und bete – dann sind all das kostbare Juwelen in meinem Alltag, die mich unendlich dankbar machen – vorausgesetzt, ich mache mir das bewusst und bin tatsächlich dankbar!

Diese Tasse in der Hand dieser Lehrerin war wie eine liebevolle Botschaft aus dem Himmel. Direkt an mich: „Harry, du Träumer! Wach auf! Ja, draußen ist verregneter Frühling. Aber in deinem Herzen könnte schönster Sommer sein. Und du selbst kannst ihn reinlassen!“ Am liebsten hätte ich diese Tasse der Dame entrissen, oder wenigstens fotografiert. Aber immerhin erinnere ich mich auch so bis heute daran.

Gott, ich danke dir für meine Frau, für meine Kinder, für den Rest meiner wundervollen Großfamilie! Ich danke dir für meine Gemeinde, für meine Freunde, für meinen unglaublich tollen Job beim Bibellesebund und meine großartigen Kollegen! Danke, dass den Probelesern meines Manuskriptes meine Geschichte letztlich doch gefallen hat! Danke für gute Bücher, für einen gesunden Körper, für eine warme Wohnung, genug zu essen und zum Anziehen, für Frieden, Meinungsfreiheit … ich könnte stundenlang weiter aufzählen, was mein verheultes Herz in eine Sommerwiese verwandeln kann!

Und ist es nicht klasse – inzwischen ist der Sommer sogar in unseren Garten eingezogen! Ich war joggen im Wald, während die Vögel mir die Begleitmusik zwitscherten! Ich war Fahrrad fahren durch die Felder unserer Dörfer, wandern mit der Gemeinde, schwimmen in der kleinen Talsperre ganz in unserer Nähe;  und vergangenen Samstag habe ich mit meiner Frau am Ufer eben jener Talsperre gesessen, ein Bier getrunken wie die Studenten rechts und links von uns, den Sonnenuntergang nach einem heißen Tag beobachtet und dabei glücklich über diesen Gott gestaunt, der Herr über mehrere Sommer ist. Den Sommer in unserem oberbergischen Städtchen, aber auch den Sommer in meinem Herzen. Heißen Dank!

 

10 Mai 2017

Neu: Der Schlunz in deinem Gemeindebrief!

Abgelegt unter: Allgemein, Comic

schlunz_comics_downloads

Anlässlich des zehnten Geburtstags vom Schlunz bieten wir einen neuen kostenlosen Service für Gemeinden an: Im Shop des Bibellesebundes findest du sieben verschiedene Schlunzcomics, die du dir gratis runterladen und zum Beispiel in deinem Gemeindebrief veröffentlichen kannst. Manche Comics sind so aufbereitet, dass man auch eine einzige Seite abdrucken kann und es wirkt trotzdem abgeschlossen. In den Comics behandelt der Schlunz folgende Themen:

  • Der Schlunz ist allmächtig (Verhältnis Gott-Mensch am Beispiel von Schlunz-Legomännchen)
  • Nix zu Essen (Speisung der 5.000 in eine Kindergottesdienst-Wanderung eingebaut)
  • Missionshelfer (Missionsauftrag und missions-feige Eltern)
  • Freunde mit Pfeil und Bogen (David und Jonathan und Thema Freundschaft)
  • Der Schlunz vollbringt Wunder (Thema Wunder: Wann ist ein Wunder ein Wunder?)
  • Wer hat an der Uhr gedreht? (Thema Zeit)
  • Der Schlunz lernt fliegen (Thema Luft, Fliegen)

Erlaubt sind die kostenlosen Veröffentlichungen nur in Publikationen, die auch von dir kostenlos weitergegeben werden (kein kommerzieller Vertrieb). Und bitte lasst mir ein Beleg-Exemplar eures veröffentlichtes Heftes zukommen. Die Comics zum Download findest du HIER.

Viel Spaß mit dem Schlunz und herzliche Grüße von Harry

02 Mai 2017

Ben und Lasse leibhaftig getroffen

Abgelegt unter: Ben und Lasse, Harry unterwegs

Da war die Freude groß, als im Büro des Bibellesebundes die Tür aufging und eine Mitarbeiterin von SCM Witten mit meinen Freunden Ben und Lasse hereinkam!

Mit diesen beiden kann ich nun auf Reisen gehen, sie werden meine Lesungen in der nächsten Zeit wunderbar aufhübschen! Vielen Dank an die lieben Mitarbeiter aus Witten, die mir diesen kostbaren Aufsteller geschenkt haben! Das war ein sehr schönes nachträgliches Geburtstags- und Ostergeschenk!

IMG_20170413_154819

Den ersten Auftritt werden wir zu dritt m kommenden Mittwoch (10. Mai) in der Stadtbücherei in Werdohl haben. Start: 14.30 Uhr (guckstu HIER). Sehen wir uns?

07 Apr 2017

Ben und Lasse 2: Erste Kundenrezension auf Amazon

Abgelegt unter: Ben und Lasse

Rechtzeitig zu meinem Geburtstag erschien die erste Kundenrezension für das Buch „Ben und Lasse – Agenten ohne heiße Spur“. Nicht von mir angestachelt, ich kenne die Rezensentin wirklich nicht (außer sie hat einen Fake-Namen und ich kenne sie doch zufällig). Da freu ich mich, gelle.

Guckstu:

LINK ZUR REZENSION

So, und derzeit sitze ich am dritten Band und quäle mich wie ein typischer Schriftsteller mit dem Anfang. Ich komm einfach nicht rein in die Story (um mal ein bisschen selbstmitleidig aus dem Nähkästchen zu plaudern). Und da macht man tausend andere Sachen, die völlig unwichtig sind (zum Beispiel nach Rezensionen zu den eigenen Büchern schauen und darüber dann einen Blogeintrag verfassen). So. Und jetzt wieder an die Arbeit!

cover 2 klein