Schlunz 6 abgegeben

Letzte Woche hab ich das Manuskript, also den vorläufigen Text, die fertige Geschichte vom sechsten Schlunzbuch beim Brockhaus-Verlag abgegeben. Die Lektorin Stephanie Dressler schaut jetzt noch mal genau drüber, notiert sich, wo ich noch was ändern müsste, was alles unlogisch ist und so weiter. Dann hab ich bis Ende des Monats Zeit, das Ganze noch mal so zu verändern, dass wir alle zufrieden sind.

Das ursprüngliche Ende von Band 6 haben meine Kinder schon abgelehnt. Ursprünglich wollte ich, dass der Schlunz am Ende vom 24. Dezember, also am Heiligen Abend, nachdem er Lukas und Nele noch ein Abschiedsgeschenk gemacht hat, einfach verschwindet. Alle suchen wie verrückt nach dem Schlunz, aber er bleibt weg. Und so sollte das Buch enden. Die Fortsetzung und endgültige Auflösung wäre dann in Band 7 gekommen. Aber das fanden meine Kinder ganz schlecht.

Also hab ich es jetzt noch mal verändert. Das Buch endet jetzt anders, aber ich verrate nicht wie.

Also lasst euch jetzt erst mal herzlich grüßen

von

Harry

5 Antworten auf „Schlunz 6 abgegeben“

  1. Also ich finde es voll cool, dass es einen sechsten Band gibt!!! Ich lese Schlunz total gerne!!! Hab schon alle Bücher gelesen! Aber natürlich freue ich mich total auf den 6.ten Band. Bis bald Debora

  2. Ja, der Verlag peilt August an. Ende August. Aber das hat die letzten beiden Jahre auch nicht geklappt. Ich geh mal von September aus. Auf jeden Fall aber diesen Herbst. Es ist diesmal ein Weihnachtsband.
    Gruß
    Harry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.