Schlunzkuchen in Auerbach

Gestern war ich zu einer Schlunzlesung in Auerbach (Vogtland, Sachsen). Und ihr glaubt nicht, was es beim Bäcker in Auerbach zu kaufen gibt: “Schlunzis”! Das sind kleine Kuchen (in Hessen sagen wir: “Weckelchen”), ein Gemisch aus Milchbrötchen, Schokoladenbrötchen und Muffins. Der Bäcker ist Christ, hat vom Schlunz gehört und auch von der Geschichte in Band 1, in der Schlunz, Lukas und Nele versuchen, einen Kuchen zu backen. Und nach den Zutaten, die die Kinder dort für den Kuchen brauchten (500 g Mehl, 500 g Zucker, Schokotröpfchen, …) hat er die Kuchen erfunden. Und sie heißen “Schlunzis” und kosten 55 Cent.

Krass, was? Schlunzis beim Bäcker in Auerbach. Schmecken sehr lecker. Gestern bei der Schlunzparty haben alle Teilnehmer einen bekommen.

9 Antworten auf „Schlunzkuchen in Auerbach“

  1. Das ist ja ein oberschlunziger, kreativer Bäcker! Liefert er auch in die Schweiz? 🙂
    Hast du ein Bild von einem “Schlunzi”?

  2. Schlunz: “Eier, Margarine, Zucker, Mehl, Backpulver, geriebene Mandeln, Schoko-Tröpfchen, …”

    Lukas, Nele, Schlunz: “SCHOKOTRÖPFCHEN???”

    😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.