Schlunzige Grüße von der Schlunzfreizeit

Steinschleudern bauen, künstliche Hundehaufen herstellen, ein schlunziges Geländespiel, bei dem die Kinder nicht nur Geheimscshriften lösen, sondern sich auch vor dem gefährlichen KNUTUS in Acht nehmen mussten, Schlunzfilme und eine Fackelwanderung in der Nacht, eine Schatzsuche mit “Prinz Schlunz und Ritter Lukas” zur Burg von “Kurfürst Heller Mut” – all das haben 47 Kinder und 8 Mitarbeiter am vergangenen Wochenende in Marienheide erlebt.

schlunz kärtchen

Harry hat außer Schlunzgeschichten vormittags von Paulus erzählt, der zuerst Christen ins Gefängnis werfen ließ und später in Philippi selbst wegen seines Glaubens im Gefängnis saß. Um nachher in Kleingruppen über die eigenen Gedanken dazu ins Gespräch zu kommen, haben die Schlunz-Kärtchen geholfen, bei denen die Kinder nicht nur ihre Meinung sagen, sondern auch Punkte verdienen konnten.

schlunz kackhaufen

Als Dankeschön-Geschenk bekam Harry einen von Kindern und Mitarbeitern wunderschön verzierten Kackhaufen geschenkt (siehe Foto). Natürlich künstlich. Sieht aber aus wie echt. Da hat er sich aber gefreut …

Wir hatten also eine coole Zeit und gehen jetzt mit schlunzigem Elan in die neue Woche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.