Schlunz 5 etwa in der Hälfte

Jetzt sitze ich hier schon seit Tagen und beiß mich durch Schlunz 5 durch.

So gefühlsmäßig würde ich sagen, bin ich so ungefähr in der Hälfte. Lukas, Schlunz und die ganze Gemeinde sind schon auf der Burg und haben ihre erste aufregende Nacht schon hinter sich.

Jetzt sind sie gerade bei der Bibelarbeit am Vormittag. Aber nicht Adelheid erzählt aus der Bibel, sondern der muskelbepackte Arno. Und der weiß noch schneller nicht mehr weiter als Adelheid.

Als er von “Gottes Geist” erzählt, fängt Schlunz an zu lachen. “Das gibt’s doch gar nicht. Gestern wollte uns der Heimleiter von der Burg erzählen, hier spukt noch der Geist des alten Grafen durch die Gänge und jetzt erzählt ihr uns was von Gottes Geist. Ist das jetzt die biblische Gruselgeschichte?”

Tja. Wie soll Arno dem Schlunz erklären, dass Gottes Geist keine Figur aus dem Gruselkabinett ist? Kann man Gottes Geist überhaupt erklären? Wie würdest du das erkären? Gib doch mal deinen Kommentar ab, wenn du willst.

Eine Antwort auf „Schlunz 5 etwa in der Hälfte“

  1. Arno könnte dem Schlunz die Geschichte aus der Bibel von Pfingsten erzählen. Dadurch konnte ich es mir besser vorstelle. Und Schlunz bestimmt auch.
    Josua

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.