Rätselhafter Brief

Folgenden Brief erhielt ich neulich (wirklich, kein Scherz):

Lieber Harry Voß,

erst durch deine Bücher bin ich darauf aufmerksam geworden, dass mein Bruder überlebt hat.

So, wie du meinen Bruder beschrieben hast, sind all die Jahre, die ich ihn vermisst habe, ein bisschen ersetzt worden. – Vielleicht interessiert dich ja meine Geschichte ebenfalls.

Übrigens, du findest mich in deinen Gehirnwindungen.

Es grüßt dich ganz herzlich

Tine X

die Schwester von Schlunz

Und jetzt die Frage an euch:

Was wollte mir dieser Brief sagen? Ich bin gespannt auf eure Kommentar-Einträge.

5 Antworten auf „Rätselhafter Brief“

  1. Na… Du wirst doch wohl nicht ein neues Buch mit und um den Schlunz herum schreiben????

    Juchu… meine Tochter wird sich freuen… nach Band 7 fragte sie, wie es denn nun weiterginge…

    Momentan lesen wir wieder gerde von vorne…

    LG

    Andrea

  2. vielleicht will sie dich auf eien neue Idee für ein Buch bringen
    Aber aus dem Brief werde ich nicht schlau

  3. Klingt sehr clever und kreativ! Eine Jungautorin für die Fortsetzungsbücher …? 🙂 🙂 🙂

  4. Hey!
    Das mit den Gehirnwindungen klingt nach Anregungsversuchen zu einem neuen Buch. Ich denke es war ein echter Fan, dem die sieben Bücher zu wenig waren. Jetzt stößt er dich mit der Nase auf ein neues.
    Aber die Idee finde ich super. Es kann ja sein, das Schlunz nichts von seiner Schwester weiß, weil ihr es ähnlich ergangen ist, bevor er geboren ist oder sie vor ihm versteckt wurde!
    Wie währe es, wenn du gleich mit schreiben anfangen würdest? Ich wäre der erste der es kauft!
    Lg Mitchi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.