Neues vom Schlunz

Ich wollte mich mal wieder melden.

Heute ist Dienstag, der 14. Oktober. Und es gibt so viel zu berichten.

Erstens hab ich von einem Freund erfahren, ich sollte mal in “Idea Spektrum” die Bestseller-Liste aller christlichen Artikel lesen. In der September-Auflistung ist Schlunz 4 auf Platz 5!! Cool, was?

Zweitens freu ich mich sehr, dass Schlunz 4 nun endlich erschienen ist und es auch gut und viel gelesen wird. Rückmeldungen hab ich noch nicht so viele erhalten. Vielleicht kommen die noch. Wenn du es schon gelesen hast und kommentieren willst (muss nicht nur Lob sein), dann kannst du ja unten auf den Kommentar-Button klicken.

Drittens bin ich jetzt mit Volldampf dabei, die Drehbücher für die ersten beiden Schlunz-Hörspiele zu schreiben. Im Januar ist Aufnahme beim ERF in Wetzlar. Und ich freu mich schon tierisch darauf. Ich brauch allerdings noch ein paar Sprecher. Besonders Kinder. Wer von euch ist gut im Lesen, gut als Schauspieler und ohne Dialekt in der Stimme? Ich selbst zum Beispiel kann gar nicht selber sprechen, weil ich viel zu viel hessiches RRRR in der Aussprache hab. Trotzdem sollten die Sprecher nah genug an Wetzlar wohnen, dass sie in den ersten zwei Januarwochen jeden Abend nach Hause fahren können. Also. WEnn du denkst, das wäre was für dich, dann schick mir mal eine Aufnahme von dir. CD oder Kassette oder MP3. Am besten, du liest was ausm Schlunz vor, wo viel Dialog vorkommt. Ja? Gut.

Viertens wollte ich euch mitteilen, wo ich demnächst zu treffen bin:

Von Mittwoch bis Sonntag bin ich zu Gast in der Freien evangelischen Gemeinde in Oberursel. Wir veranstalten eine Kinderbibelwoche zum Thema “Die Königsstraße”.

Am Samstag bin ich in Frankfurt auf der Buchmesse, und zwar vpm 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr am Stand von Brockhaus-Verlag-SCM Halle 3,1 H 158

Vielleicht ist jemand von euch zufällig in der Gegend. Dann könnt ihr mir persönlich sagen, wie der Schlunz weitergehen soll.

Und fünftens brauch ich eure Hilfe für den Titel für Band 5. Ich hab schon angefangen zu schreiben. Logisch. Das Buch soll ja nächstes Jahr erscheinen. Der Schlunz und die Schmidtsteiners fahren auf eine Gemeindefreizeit. Und die findet in einer alten Burg statt, in der es ein wenig zu spuken scheint. Oder wer schleicht da nachts durch die Gänge und verschwindet vor den Augen von Lukas und Schlunz???

Jedenfalls weiß ich noch nicht, wie die Burg heißen soll. Bedingung: Es darf den Namen noch nicht in echt geben. Also Burg Drachenfels, Drachenstein, Hohenstein, HOhenfels usw. scheiden alle aus. Die gibt es schon. Nun hab ich hier ein paar Vorschläge, und ihr sollt mal sagen, welchen ihr am besten findet. Übrigens wird der Burgname dann auch im Titel vorkommen: “Der Schlunz und der Schatz von Burg XXX” heißt es dann. Denn um einen verlorenen Schatz wird es auch noch gehen. So, und hier die Burgnamen: Drachenring, Hohenring, Rabenbrock, Brockenstein, Brockenfels, Schwarzenbrock, Drachensieg, Schatteneck, Schattenbrück, Rabengrab, Rabengruft, Geierfels, Habichthorst. Ist da was dabei, das sich schlunzig-schatzsuchig-unheimlich-geheimnisvoll anhört und auch kein Zungenbrecher ist, wenn der Kunde sagt: “Ich hätte gerne ‘Der Schlunz und der Schatz von Burg Schwarzenschnatz” oder so. Also, kommentiert mal fleißig.

Für heute erst mal viele Grüße

von

Harry

6 Antworten auf „Neues vom Schlunz“

  1. Hallo Harry! 🙂
    Ich habe jetzt auch schon den ersten und den zweiten Teil vom Schlunz gelesen. Die sind echt supercool und lustig!
    Also ich wäre auch für Schatteneck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.