Kinderbibelwoche in Eschenburg Roth

So, ab morgen (Mittwoch, 28. Januar) bin ich wieder bis Sonntag zu einer Kinderbibelwoche unterwegs. Diesmal im schönen Hessenland und da in einer besonders schönen Gegend, nämlich im Lahn-Dill-Kreis. Und da in einer noch mal schöneren Gegend, nämlich in Eschenburg (von der A 45 Ausfahrt Dillenburg und dann etwa 12 km Richtung Frankenberg/Biedenkopf – aber nur in die RICHTUNG! Mit Frankenberg hat Eschenburg nix zu tun!). Das Dorf, in dem die Kinderbibelwoche stattfindet, heißt Roth.

Schlafen werde ich in dieser Zeit in einem anderen Ortsteil von Eschenburg, nämlich im noch schöneren, gar nicht mehr zu steigernden Eibelshausen. So, und jetzt mal alle im Chor aufsagen: EIBELSHAUSEN!

Okay. Genug geschwärmt. Is ja auch klar, wenn man gebürtig von da kommt und dann auch wieder bei Mama und Papa im Haus schläft, dann kann man auch schon mal sentimantal werden …

Sollte es also Schlunzfans aus der Nähe geben, die sich mal blicken lassen wollen: Die Kinderstunden für die Jüngeren (bis 2. Klasse) finden von 15.00 bis16.00 Uhr statt und die für die Älteren (3. bis 7. Klasse) von 16.30 bis 18.00 Uhr. In Roth (wir sagen ja: aufm Roth) im evangelischen Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde Roth (der Ort ist nicht so groß, wenn man den Ort gefunden hat, hat man auch schnell das Gemeindehaus gefunden).

Dem fünften Schlunz geht es inzwischen auch sehr gut, um das noch anzufügen. Ich hab gestern das Manuskript (also die von mir geschriebene erste Fassung) von der Lektorin, Brigitte Bekaan, zurück bekommen. Heute werden wir die Sachen besprechen, die man noch ändern könnte, aber im Großen und Ganzen war sie sehr zufrieden mit dem Schlunz. Das freut mich. Und dann bin ich es auch. Und ihr hoffentlich auch, wenn es dann im März endlich auf den Markt kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.