Noch zwei Wochen bis zum Erscheinen von Band 4

Erst hieß es, Schlunz 4 erscheint im September. Da hab ich mich dann drauf eingestellt. Plötzlich hieß es, Schlunz 4 erscheint im August. Da hab ich mich dann sehr gefreut.

Und jetzt haben wir die Mitteilung bekommen, Schlunz 4 wird in der 36. Kalenderwoche ausgeliefert. In meinem Kalender beginnt die 36. Woche mit dem 1. September. Also doch nicht August. Mensch, wie sollen das all die Leser aushalten, die es schon gar nicht mehr abwarten können?

Aber mal was anderes:

Letzte Woche hatte ich eine Kinderfreizeit in Plön. Und da hab ich abends als Fortsetzungsgeschichte schon Band 4 erzählt. Sozusagen als absolutes Insider-Wissen. Die Plön-Kinder wissen jetzt also schon, wer der Rächer in der Nacht ist, an wem er sich rächt und warum.

Und jetzt noch was Drittes:

Ich wollte mal testen, wie viele Leute diesen Blog überhaupt lesen. Und um das zu testen, verlose ich jetzt mal ganz spontan 3 x Band 4 „Der Schlunz und der Rächer in der Nacht“ und zwar unter allen, die diesen Beitrag kommentieren. Handsigniert und mit persönlicher Widmung natürlich. Einfach unten auf „kommentieren“ klicken und dann einen Kommentar loslassen. Deine eMail-Adresse solltest du auch angeben, damit ich mich nachher mit dir in Verbindung sezten kann wegen Preis verschicken. Keine Angst, deine E-Mail-Adresse wird für die Blog-Leser nicht sichtbar. So, und wenn das jetzt ein paar Leute machen, dann seh ich auch, dass dieser Blog überhaupt gelesen wird.

Also noch tapferes Durchhalten

euer

Harry

Zeichnungen im Buch sind fertig

So, jetzt ist es endlich so weit! Thomas Georg, der Illustrator, hat die Zeichnungen für Schlunz 4 fertig. Und wie immer bin ich total begeistert davon, wie er die Geschichte ins Bild umgesetzt hat.

Hier sehen wir zum Beispiel Lukas und Schlunz auf dem Feuerwehrfest der Stadt. Sie fahren Autoscooter. Nele auch, allerdings in einem eigenen Auto, aber sie kommt nicht so richtig damit zurecht.

Und hier machen sich Lukas und Schlunz mitten in der Nacht auf, um dem Rächer in der Nacht höchstpersönlich zu begegnen. Zumindest haben sie eine Notiz erhalten, die sie nachts in ein altes Bergwerk außerhalb der Stadt lockt. Brrrr!

Schlunz im Internet

Die August-Hermann-Francke-Schule in Lemgo hat über den Tag, als ich bei ihnen in der Schule war, einen kleinen Bericht geschrieben und Bilder veröffentlicht. Wenn ihr nachschauen wollt:

http://www.ahfs-lemgo.de/new/wb2/pages/aus-den-klassen/autorenlesung.php

Außerdem hat der mdr auf seiner Kinderseite den Schlunz vorgestellt. Sehr nett, wie ich finde:

http://193.22.36.128/figarino/scheinwerfer/5377581.html