Weihnachtsartikel von Harry Voß?

Weihnachten ohne Harry? Nee, oder?

Gerade erhielt ich die Nachricht, ob es denn in diesem Jahr wieder einen Weihnachtskrimi von mir gibt, so wie in den letzten Jahren. Oder ein Krippenspiel. Die Antwort lautet: Nein, von mir gibt es in diesem Jahr keinen Kinderkrimi mit Seiten zum Aufreißen und täglichem Weiterlesen.

Warum nicht?

Bei mir hat sich seit September 2019 der Arbeitsschwerpunkt verändert. Bisher war ich zu 50 % auf Reisen unterwegs in Gemeinden, Schulen, Freizeiten, kibi-Ferientreff am Strand und so weiter. Die anderen 50 % hatte ich für Publikationen zur Verfügung. Da hab ich dann pro Jahr ein bis zwei Bücher geschrieben, dazu die Weihnachtsartikel (einen Krimi in 24 Teilen, eine Hör-CD und ein Krippenspiel) und manchmal noch zusätzliche Ideen (wie das Fingerspiele-Buch, den Adventskalender für Erwachse oder ähnliches).
Jetzt bin ich Leiter des Bereichs Arbeit mit Kindern. Das heißt, ich begleite die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter des Bibellesebundes, ich stoße Projekte an und begleite sie, ich plane und konzipiere mit den Kollegen aus dem Kinderteam allgemeine Fragen danach, wie man in der heutigen Zeit attraktiv, kindgerecht und zeitgemäß den christliche Glauben vermitteln und zum Bibellesen ermutigen kann. Ich schule Mitarbeiter in Schulen und Gemeinden, ich nehme Kontakte zu anderen Werken und Verbänden auf, ich bringe die Arbeit mit Kindern vom Bibellesebund in die Öffentlichkeit und versuche selbst, am Puls der Zeit zu bleiben. Darum ist meine Zeit für Bücher und CDs drastisch zurückgefahren worden.

Gibt es in diesem Jahr keinen Lese-Adventskalender für Kinder?

Doch. Es gibt das Adventskalenderbuch von Kirsten Brünjes: “Lotta und Luis und die Weihnachtswerkstatt” (HIER im Shop).
Demnächst wird es dieses Buch und auch “Ben und Lasse – mit Räubern auf der Flucht” (Weihnachtskrimi 2019) auch als E-Book zu lesen geben.

Was gibt es in diesem Herbst von Harry Voß zum Verschenken und Selberlesen?

Aus der Ben-und-Lasse-Reihe ist neulich das Freundebuch erschienen. (Hier im Shop)
Ebenfalls im Herbst erschienen: “Woran merke ich, dass Gott mich liebt?” Harry beantwortet 69 Kinderfragen. (Hier im Shop)
Als Adventskalender gibt es die neueste Version von Iris und Harry Voß für Erwachsene: “Advent, Advent – und jeder rennt”. (Hier im Shop)

Schreibt Harry jetzt nie wieder Bücher?

Aktuell schreibe ich gerade an einem 6. Band von “Ben und Lasse” (Titel und Titelbild stehen noch nicht fest).
Außerdem wird es einen 7. und letzten Comicband vom Schlunz geben (auch da steht der Titel noch nicht fest).
Weitere Ideen brüten wir noch aus. Ich bin also nicht komplett aus der Bücherecke verschwunden. Aber es wird deutlich weniger, damit ich mich meinen Aufgaben als Bereichsleiter widmen kann.

6 Antworten auf „Weihnachtsartikel von Harry Voß?“

  1. Lieber Harry Voß,
    vielen herzlichen Dank für alle Bücher und CDs!!! (Das wollte ich schon immer mal loswerden!)
    Ich glaube, als Familie haben wir in den letzten Jahren alles gelesen und gehört…
    Es hat sooo viel Spass gemacht!!!
    Unsere mittlere Tochter(inzwischen 12) und ich haben, über die letzten Jahre sämtliche Bücher nochmal gelesen und ich bin mir nicht sicher, wem das am meisten gefallen hat;)
    (P.s. In meinem christlichen Elternhaus habe ich viel Gutes mitbekommen, aber auch eine Abneigung gegen “christliche”, moralisierende und “salbungsvolle” Geschichten entwickelt!!! Onkel Thorsten, Adelheid und Co waren an der Stelle wunderbar heilsam, danke:)))
    Und:
    Im Kindergottesdienst haben wir in den letzten beiden Jahren “Frau Mirelli” und “Der Engel mit dem Stoppelbart” aufgeführt. Sämtlichen Kindern hat das so viel Spass gemacht, dass sie bereits im Sommer das nächste KS planen wollten… Die Zuschauer waren ebenfalls begeistert, sowie die Gemeindeleitung, die als Verbrecher einspringen musste:)))
    Ich muss sagen, es gibt nichts wirklich vergleichbares, wenn man sich auf die Suche nach Krippenspielen macht…
    Also, wenn es die Zeit erlaubt, freuen wir uns über weitere Stücke, Bücher und CDs!
    Alles Gute und herzliche Grüße aus Renningen

  2. Das ist aber lieb. Vielen Dank für das nette Kompliment! 🙂 Freut mich, dass Ihnen und Ihren Kindern und sogar Ihrer Gemeinde meine verschiedenen Werke gefallen haben!
    Eins ist noch in Produktion, das soll nächstes Jahr rauskommen (“Ben und Lasse – Agenten im Verlies des Grauens”). Danach widme ich mich anderen Projekten innerhalb des Bibellesebundes. Aber toll, dass Sie all die Produkte so aufmerksam verfolgt haben.

  3. Hallo Harry,

    Seid 4 Jahren habe ich mit unserem Sohn und den Cousinen u Cousins eine Adventsrunde. Wir kommen zusammen zum kleinen Bibelinput und singen und beten zusammen. Ein sehr schöner wichtiger Brauch inzwischen. Die Kids lieben die Krimis. Voller Spannung schaue ich in die Gesichter und wenn es spannend wurde waren sie alle traurig dass es erst morgen weiter geht. Ja, auch in diesem Jahr treffen wir uns und sind allesamt traurig dass du keinen weiteren Krimi geschrieben hast.
    Ich verstehe dass du Prioritäten setzen musst….aber vielleicht wird es ja 2021 wieder einen Krimi geben.
    Wir haben jetzt ein anderes Heft…gestern blickt mich mein 10 jähriger Neffe an und sagte….nach dem vorlesen……schwach Silke…….
    Also wir beten für dich dass Gott dir viele kreativen Ideen schenkt….und hoffen..

    Sei gesegnet auch deine Arbeit.

    Viele Grüße aus Hessen
    Silke

  4. Vielen Dank für die nette Rückmeldung. Es freut mich sehr, dass euch meine Weihnachtskrimis gefallen haben. Aber du sagst es ja selbst: Die Prioritäten haben sich verschoben. Und so ein Buch schreibe ich nicht mal eben an zwei Nachmittagen. Dadurch, dass wir hier im Kinderteam viele Ideen entwickeln, Konzepte erarbeiten, Veranstaltungen aus dem Boden stampfen, habe ich als “Papa Schlumpf” des Kinderteams jede Menge neue Punkte auf meine To-Do-Liste, die ich nicht nur mitmache, sondern auch verantworte. Dazu mussten ein paar andere Projekte zurückgestellt werden. Und dazu gehörten unter anderem die Weihnachtskrimis.
    Ich freue mich, wenn ihr weiterhin für mich und meine Arbeit betet. Das kann uns nur gut tun. Bin gespannt, was Gott daraus macht. Und sollte es jemals noch mal auf einen Kinderkrimi zu Weihnachten hinauslaufen, werdet ihr das mit Sicherheit erfahren. Bis dahin wünsche ich euch erst mal viel Freude an den alternativen Geschichten. Und sag deinem Neffen schöne Grüße, er soll seine Tante mal etwas respektvoller behandeln, denn das Wertvolle an der ganzen Sache ist ja auch die gemeinsame Zeit beim Vorlesen, gelle 🙂

  5. In unserer Gemeinde wurde der Halleluja- song in einem VideoGottesdienst gesungen. Wir würden euch die Aufnahme gerne zukommen lassen und fragen hiermit auch an, ob das für euch ok ist, den Text zu verwenden. Und bitte gebt mir eine Whatsappadresse oder Mail- adresse, wo wir die Aufnahme hinsenden können- vielen Dank und herzliche Grüße, Friedrich Müller

  6. Lieber Herr Müller,
    welchen Halleluja-Song meinen Sie? Wenn der von Ihnen angesprochene Video-Gottesdienst über Youtube zu erreichen ist, reicht es ja, wenn Sie mir den Youtube-Link zukommen lassen. Falls Sie uns das von Ihnen erstellt Video zukommen lassen, können Sie das zum Beispiel über Wetransfer an meine E-Mail-Adresse senden.
    Sie fragten nach der Erlaubnis, den Text zu verwenden. Wofür genau wollen Sie den Text verwenden? Danke, wenn Sie dieses Anliegen noch ein wenig genauer beschreiben. Herzliche Grüße
    von
    Harry Voß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.