Gruß von Adelheid und Nele

adelheild nele

Da laufe ich doch letzes Wochenende in Witten im Freizeitheim “Wartenberg” so gemütlich auf der Schlunzfreizeit vor mich hin, als ich plötzlich Adelheid und Nele auf einer Bank sitzen sehe, wie sie sich des Lebens freuen . Ich habe sie natürlich sofort um einen kleinen Gruß für meinen Blog und für alle Ehrenamtlichen des Bibellesebundes gebeten. Das ließen sich die beiden nicht nehmen. Guckstu:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie ihr seht, hatten wir eine schöne Zeit mit den Schlunzkindern und -mitarbeitern. Wir haben Steinschleudern gebaut, künstliche Hundehaufen erstellt, schlunzige T-Shirts gedruckt, Knut und Brutus gejagt, Schlunzfilme geschaut – und immer wieder auch hingeschaut, wenn der Schlunz zu beten beginnt oder sich mal eben einen Psalm ausdenkt. Mit einem schlunzigen Blick können auch Bibel-Nichtkenner etwas in diesem alten Buch entdecken.

Ben und Lasse Band 4 Leseprobe

Ben und Lasse 4 Cover

Ich bin froh. Das Manuskript von “Ben umd Lasse”, Band 4: “Agenten hinter Schloss und Riegel” liegt seit dem Wochenende im Lektorat. Gerade noch termingerecht. Im Frühling 2018 soll es erscheinen.

Wenn es dich interessiert, kannst du hier schon mal einen Blick in eine Leseprobe werfen. Ben und Lasse fahren diesmal mit dem Zug zur Oma. Ohne Eltern. Dass das schief geht, kann der Leser sich schnell denken.

Ben und Lasse Band 4 Leseprobe

Jetzt muss ich meine Konzentration aber wieder anderweitig nach vorne richten: Ab morgen bin ich unterwegs in Süddeutschland, genauer gesagt: in Kleinsachsenheim. Kinderbibeltage unter dem Motto (Überraschung) “Schlunz”. Die Gemeinde ist jedenfalls schon top vorbereitet und ich freu mich schon sehr. Falls du in der Nähe wohnst – nähere Infos findest du HIER

schlunz flyer kleinsachsenheim klein

Schlunzige Freizeit in Marienheide

schlunzfreizeit c schmitt

50 Kinder und 7 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben ein aufregendes Wochenende in Marienheide erlebt, das in eine Mini-Aufführung des Schlunz-Musicals vor den Eltern mündete. Natürlich haben wir auch Steinschleudern und künstliche Hundehaufen hergestellt. Und natürlich haben wir abends vor dem Schlafengehen noch Schlunzfilme geschaut. Und natürlich sind wir am Ende des Wochenendes schlagskaputt, aber glücklich in unsere heimatlichen Betten gefallen.

Carolin Schmitt, eine der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen, ist mit ihren zwei Söhnen und deren Freunden gekommen. Wie sie das Wochenende erlebt hat, hat sie in einem tollen Erlebnisbericht verpackt.

Guckstu:

Bericht Schlunz_Freizeit_Jun17 Carolin Schmitt

Bericht zum 2. Dezember: die Schlunznacht

bericht-schlunznacht-bild

Auch wenn der Schlunz nächstes Jahr seinen 10. Geburtstag feiert, reißt die Schlunzomanie nicht ab. Immer wieder veranstalten Gemeinden Schlunz-Events, Schlunz-Wochenenden, Schlunz-Partys oder wie hier: eine “Schlunznacht” in der “Kirche für Bruchsal”, in der die Kinder nach etlichen Workshops und dem “Monkey-Song” von Hillsong alle 10 Schlunzfilme angeschaut haben! Hier der Bericht von Carolin Schmitt.

bericht_schlunznacht-carolin-schmidt

Danke für den Bericht, liebe Carolin! Und cool, dass du nächstes Jahr v0m 24.-26. Juni als Mitarbeiterin mit aufs Schlunz-Wochenende in Marienheide kommst! Wir wollen auch hier den Monkey-Song kennen lernen!

Und an alle anderen Schlunz-immer-noch-nicht-Müden: Wie feiert ihr im nächsten Jahr den 10. Geburtstag vom Schlunz? Ich bin gespannt auf eure Berichte, Vorschläge, Ideen!

Gruß aus Windsbach

harry-buehne

Von Mittwoch bis Sonntag war ich vergangene Woche im wunderschönen Windsbach, Kreis Ansbach bei Nürnberg.

Guckstu:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jeden Tag kamen etwa 30 Kinder, um Geschichten vom Schlunz zu hören, Theater vom Schlunz zu sehen, schlunzige Spiele zu spielen und in Kleingruppen zu überlegen, wie sie die Fragen, die der Schlunz stellt, beantworten würden: Woher weiß ich, dass Gott da ist, obwohl ich ihn nicht sehen kann? Wie kann Jesus mein Freund sein, wenn ich nicht mit ihm Fußball spielen kann? Was erleben wir heute noch mit Gott?

So, wie der Schlunz seine persönlichen Eindrücke in sein “Buch Schlunz” gechrieben hat, entstand im Laufe der Woche für jedes Kind ein “Buch Nico”, “Buch Jana” oder wie auch immer die Kinder hießen. Hier können die Kinder später noch nachlesen und weiterhin eintragen, was ihnen im Zusammenhang mit Gott wichtig geworden ist.

Ein motiviertes Team von Mitarbeitern hat die Kinder jeden Tag bei ihren Überlegungen begleitet. Ein bunter Familiengottesdienst hat die Tage mit dem Schlunz abgerundet. Jetzt freuen wir uns, wenn die Kinder nicht nur fröhlich an den Schlunz zurückdenken, sondern auch an den Glauben, die Liebe und die Hoffnung, die wir den Kindern mit den Geschichten  nahe bringen wollten.

Der Schlunz in Bickenbach

Christian und  harry mit torte

… und als hätten wir es nicht schon oft genug gesehen: Zum Abschluss der Schlunz-Kinderbibelwoche in Bickenbach fliegen mal wieder die Torten.

Guckstu:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Schlunz im Odenwald

Ab heute, Dienstag, den 29. März, beginnen die Schlunz-Kinder-Bibel-Tage in der Grundschule in Bickenbach im Odenwald, veranstaltet von der EFG vor Ort. Ab morgen bin ich, Harry, auch dabei. Jeden Tag ab 15.00 Uhr wollen wir mit den Kindern Geschichten vom Schlunz hören, schlunzige Workshops besuchen und über die Fragen nachdenken, die der Schlunz über Gott, Jesus oder das Leben als Christ hat. Am Samstag treffen wir uns schon um 11.00 Uhr, erleben ein Schlunz-Geländespiel und essen auch zusammen zu Mittag. Am Sonntag um 10.00 Uhr findet der Familiengottesdienst zum Abschluss der Kinderbibeltage statt.

Wer in der Nähe wohnt oder jemanden kennt, der in der Nähe wohnt – herzliche Einladung!

Hans-Quick-Schule, Am Hintergraben 28, 64404 Bickenbach

Bild_6

In mehrfacher Hinsicht beschenkt …

IMG_20160307_135726

Unsere Anrichte im Wohnzimmer sieht aus, als hätte ich Geburtstag gehabt. Ist aber nicht so. Ich hab nur eben meine Rundreise durch Sachsen und Sachsen-Anhalt beendet. Und weil die Menschen dort so gastfreundlich sind, hab ich in den vielen Schulen, Stadtbibliotheken und Gemeinden alle möglichen kleine Aufmerksamkeiten bekommen. Da sieht man gleich, wie man den Schlunz-Autor einschätzt: wie einen pralinenfressenden, weinsaufenden, kerzenanzündenden Kuchenvernascher, der obendrein jeden Sch*** gebrauchen kann. Komisch. Woher kennen die mich so gut?

Hervorheben möchte ich an dieser Stelle doch noch diesen ganz besonderen “warmen Haufen”, zu dem folgender kleiner Reim passt:
Es ist ein Dinkelkissen,
sieht aus wie hingesch…

IMG_20160307_135752

Und es stimmt: Ein dicker Haufen, den man in die Mikrowelle legen und erwärmen kann, um ihn dann anschließend voll Genuss auf den eigenen Bauch oder den Rücken zu legen. Sachen gibt’s …

Beschenkt fühl ich mich aber auch durch die vielen wertvollen Begegnungen. Mitarbeiter, die mir ihre Geschichte mit Gott und mit dem Schlunz erzählt haben (und manchmal gehören diese Geschichten eng zusammen), Kinder, die mir ihre Talente vorgeführt haben, kleine und große Gebetserhörungen, und zwischendurch direkter Kontakt mit einer Torte. Guckstu:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Keine Angst: War nur Rasierschaum.

Hier noch ein Artikel vom Schlunzwochenende in Werda:

KLICKEN

Und hier ein Einblick in die Freie Evangelische Schule in Weißenfels:

KICKEN

 

Der Schlunz an historischen Stätten

Es ehrt mich, an ganz besonderen Orten den Schlunz präsentieren zu dürfen. Gestern und vorgestern war ich in Weißenfels in Sachen-Anhalt. Das war auch schon sehr schön. Heute bin ich quasi auf den Spuren von Stefan Raab unterwegs. In Auerbach. Was Auerbach mit Stefan Raab zu tun hat?

Guckstu:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schlunzbuch trifft Musical

Momentaufnahme Alex Harry Musical

Gestern saßen Alex Lombardi und ich zusammen und haben die letzten Feinheiten für das Schlunzmusical, die Lieder, die Texte, das Mitarbeiterheft besprochen. Und ich glaub, ich kann ohne zu lügen behaupten, dass wir uns schon ziemlich auf das gemeinsame Projekt freuen.

Guckstu:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden